Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung versichert Unfälle, die im Arbeitsprozess und in der Freizeit – also 24 Stunden rund um die Welt passieren. Niemand ist von einem Unfall gefeit! In Österreich passieren rund 820.000 Unfälle, d.h. ca. jede 10. Österreicherin/ jeder 10. Österreicher hat einen Unfall.

Hohe finanzielle Einbußen können daraus resultieren!

Und ein Unfall kann mehr als nur vorübergehende Folgen mit sich bringen:

• Weniger Einkommen durch eingeschränkte Erwerbsunfähigkeit

• Hohe Folgekosten nach Unfällen

Lücken in der gesetzlichen Unfallversicherung

• Kein Schutz bei Freizeitunfällen

• Kein Schutz für Kinder

• Kein Schutz für Hausfrauen und Pensionisten

• Höhe der Leistung beschränkt: bei ca 100%-iger Erwerbsunfähigkeit ca 66% des letzten Einkommens, ansonsten aliquot.

Was kann in der Privaten-Unfall versichert werden:

• Dauernde Invalidität

• Unfallrente

• Todesfall

• Taggeld

• Spitalgeld

• Unfallkosten

• Und vieles mehr…

Die Versicherungssumme in alle obigen Bereiche ist frei wählbar!!!

Die Prämienhöhe ist abhängig von:

• Der Wahl der Versicherungssummen

• Gesundheitszustand der/des Versicherten

• Den Gefahren, denen sich der/die Versicherte aussetzt (z.B. gefährliche Sportarten/Berufe)

Auch die Absicherung durch eine private Krankenversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung!